Ferienhaus "zum luetten leuchtturm" Glowe auf Rügen

 Allgemeine Geschäftsbedingungen / WLAN-Nutzungsvereinbarung
 Ferienhaus "zum lütten Leuchtturm"

Die AGB, die bei der Buchung vom Mieter anerkannt werden, regeln die Rechtsbeziehungen zwischen Mieter und Vermieter des Ferienhauses "zum lütten Leuchtturm" in der Dünenresidenz Glowe auf Rügen.

  1. Allgemeines
    Das Ferienhaus ist am Anreisetag ab 15.00 Uhr zu beziehen. Die Rückgabe muss am Abreisetag bis 10.00 Uhr erfolgen.
  2. Anfrage/Buchung
    Unter Verwendung der elektronischen Buchungsanfrage (Belegungsplan) oder per Telefax stellen Sie eine Buchungsanfrage, in der der von Ihnen gewünschte Zeitraum des Aufenthaltes sowie die Personenanzahl der Reiseteilnehmer enthalten ist. Nach Prüfung der Verfügbarkeit erhalten Sie vom Vermieter eine Reservierungsbestätigung, in der die Höhe der Anzahlung (20% des Mietpreises) aufgeführt ist. Die Anzahlung ist innerhalb von 10 Tagen auf das Konto des Vermieters zu überweisen. Sobald die Anzahlung auf dem Konto des Vermieters gutgeschrieben ist, erhalten Sie eine Buchungsbestätigung. Mit Eingang der Anzahlung auf dem Konto des Vermieters ist der Mietvertrag verbindlich/bindend.
    Der Restbetrag ist spätestens 4 Wochen vor dem Buchungsbeginn vollständig auf ds Konto des Vermieters zu überweisen.

  3. Preise

    Die jeweiligen Mietpreise bitten wir dem Button "Preise" zu entnehmen.
    - Kurtaxe: Der Aufenthalt in Glowe ist kurtaxenpflichtig. Der Mieter hat dafür Sorge zu tragen, dass die Kurtaxe im 
      
    Touristenbüro eingezahlt wird.
  4. Stornierung/Rücktritt
    Der Mieter ist verpflichtet, bei Nichtinanspruchnahme der vertraglichen Leistungen den vereinbarten Preis zu zahlen, abzüglich der vom Vermieter ersparten Aufwendungen. Die Einsparungen des Vermieters für Strom/Wasser etc. werden mit 10% veranschlagt. Somit sind bei Stornierung/Rücktritt vom verbindlichen Vertrag 90% des Endpreises zu zahlen. Sollte das Objekt in diesem Zeitraum teilweise oder ganz anderweitig vermietet werden können, verringert sich dem entsprechend der Betrag, der vom zurückgetretenen Mieter zu tragen ist.
  5. Haftung
    Der Mieter haftet für jegliche Schäden, die während seines Aufenthalts durch ihn, Mitreisende oder Besucher entstehen. Der Mieter ist verpflichtet, dem Vermieter alle Schäden anzuzeigen, die während seines Aufenthaltes in dem Ferienhaus oder auf dem Grundstück verursacht wurden. Bei einem durch den Mieter verursachten Schaden im oder am Ferienhaus ist der Vermieter berechtigt, eine Verrechnung mit der Kaution vorzunehmen.
  6. Allgemeine Hinweise und Verpflichtungen
    - Haustiere können nach vorheriger Absprache mit dem Vermieter mitgebracht werden
    - Das Rauchen ist in der ersten Etage des Hauses nicht gestattet. Zigarettenkippen dürfen nur in den dafür vorgesehenen
      Behältnissen (Aschenbecher) entsorgt werden.
    - Die bei der Buchung angegebene Personenzahl darf bei Aufenthalt während des Mietverhältnisses nicht überschritten
      werden, andernfalls behält sich der Vermieter vor, ein zusätzliches Nutzungsentgelt zu erheben.
    - Es ist darauf zu achten, dass andere Feriengäste, Nachbarn etc. nicht belästigt werden, jeder Feriengast ist in diesem
      Rahmen zur gebotenen Rücksichtnahme angehalten
    - Der Mieter hat die Vorgaben der Gemeinde Glowe hinsichtlichich der Mülltrennung zu beachten.

WLAN-Nutzungsvereinbarung
Der Gast erkennt nachstehende Vereinbarung bei verbindlicher Buchung an:

1. Wir weisen darauf hin, dass das WLAN einschließlich des Benutzerzugangs und des Passworts nur für den Buchungszeitraum zur
    Verfügung steht und als (kostenlose) Serviceleistung jederzeit widerrufen werden kann.

2. Wir weisen darauf hin, dass der Mieter Dritten keinen Zugang zum WLAN gewähren und die Nutzerdaten nicht weitergeben darf.

3. Wir behalten uns vor, den Zugang auf bestimmte Seiten oder Dienste über das WLAN zu sperren, wie zum Beispiel
    gewaltverherrlichende, pornographische oder kostenpflichtige Seiten.

4. Weiterhin weisen wir darauf hin, dass Schadsoftware wie Viren, Trojaner oder Würmer bei der Nutzung des WLAN auf das Endgerät
    gelangen können und der Gast sein Laptop oder Tablet mit einem aktuellen Virenschutzprogramm schützen sollte.

5. Für die über das WLAN übermittelten Daten sowie die in Anspruch genommenen kostenpflichtigen Dienstleistungen
    oder Rechtsgeschäfte ist der Gast verantwortlich und hat die Kosten zu tragen.

6. Der Gast hat bei Nutzung des WLAN das geltende Recht einzuhalten und keine sitten- oder rechtswidrigen Inhalte zu nutzen oder
    zu verbreiten, keine urheberrechtlich geschützten Güter widerrechtlich zu vervielfältigen, verbreiten oder zugänglich zu machen,
    die geltenden Jugendschutzvorschriften zu beachten, keine belästigenden, verleumderischen oder bedrohenden Inhalte zu versenden
    oder verbreiten sowie das WLAN nicht zur Versendung von Massen-Nachrichten (Spam) oder für eine andere Form unzulässiger
   Werbung zu nutzen.

7. Durch die verbindliche Buchung ist der Vermieter von sämtlichen Schäden und Ansprüchen Dritter freigestellt, die auf
    einer rechtswidrigen Verwendung des WLAN durch den Gast oder auf einem Verstoß gegen diese Vereinbarung beruhen.

8. Der Gast muss für alle Kosten und Aufwendungen im Zusammenhang mit einer rechtswidrigen oder der Vereinbarung zuwider-
    laufenden Verwendung des WLAN aufkommen.